Dehnberger Hof Theater

Unsere Eigen- und Koproduktionen 2014


„Pino findet einen Schatz“
Kindertheater ab 5 Jahren

Premiere am 28. September 2014 im Dehnberger Hof Theater

gemalt von Nele, 6 Jahre

Pino will es wissen! Immer wird er gehänselt, weil er der Kleinste ist und noch nicht schwimmen kann. Aber er möchte auch zu den anderen gehören und mitspielen dürfen.

„Mit dem Boot alleine aufs weite Meer zu fahren, wird allen beweisen, dass ich mutig bin!“

Wird er allen Gefahren trotzen und die Abenteuer bestehen? Und überhaupt - wie findet er einen Schatz?

Es spielen: Pius Maria Cüppers, Veronika Conrady, Hannes Hoffmann
Regie: Ulrich Proschka
„Gina Lonka“
Klassenzimmertheater von Thilo Reffert
ab Jahrgangsstufe 6

Premiere am 26. Juni 2014

„Gina Lonka“ erzählt die Geschichte von Lea-Sophie, die von einer Zukunft jenseits der gutbürgerlichen Normalität ihrer Eltern träumt. Sie will keine Lehrstelle, sondern Spaß, Glamour und Luxus, ein Leben voller Ruhm und Reichtum.

Eine Casting-Show soll die Tür in die Welt der Stars für Lea, die sich fortan Gina Lonka nennt, öffnen. Die Bedenken von Eltern und Lehrern wischt sie weg: „Ich kenne das Business!“. Davon ist sie fest überzeugt.

Doch je tiefer Lea-Sophie in die skrupellosen Mechanismen des Stargeschäfts verstrickt wird, desto mehr gerät ihr Urteilsvermögen, ihre Handlungsfreiheit und letztendlich ihre Persönlichkeit in Gefahr.

Gina Lonka: Veronika Conrady
Regie: Nicole Schymiczek
Ladykillers

Kriminalkomödie

Premiere am Mi 9. April 2014 im Dehnberger Hof Theater

> Ein schiefes Haus am Stadtrand, eine resolute alte Dame, ein Banküberfall, drei Papageien, vier Gauner, darunter ein kriminelles Genie, vier Tote und die Besetzung von „Don Camillo und Peppone“ - das sind die Zutaten für ein Kriminalkomödienverbrechen im Dehnberger Hof Theater.


Inszenierung: Thomas Klischke
Spielfassung: Thomas Klischke nach William Rose
Bühne & Kostüme: Christine Knoll
Licht & Ton: Ralf Weiß
Mit: Jürgen Heimüller, Michaela Domes, Arnd Rühlmann, Florian Elschker, Thomas Herr, Hannes Hoffmann, Lina Bartschat, Ulrike Lehr


„Cyrano“

Eine der größten Liebesgeschichten
der Weltliteratur für Jugendliche ab 14 Jahren

Premiere am 19. Februar 2014 im Dehnberger Hof Theater

> Edmond findet sich hässlich. Statt um das Mädchen zu werben, das er liebt, verkriecht er sich lieber im Keller. Dort lässt er seinen Tagträumen freien Lauf. Sein „Held“ ist der geniale Cyrano mit der großen Nase.

Am Ende der Geschichte wird Edmond seinen sicheren Rückzugsort verlassen, um seine „Roxane“ zu erobern.

Denn er hat erlebt: an seinem Ziel festzuhalten und darum zu kämpfen ist besser, als sein Leben von Selbstzweifeln beherrschen zu lassen.

Besetzung: János Kapitány, Vincent Volajio, Hannes Hoffmann, Veronika Conrady
Inszenierung: Nicole Schymiczek, Anja Noël
Autoren: Edmond Rostand, Jo Roets, Greet Vissers

Veranstaltungen für Schulklassen ab der 8. Klasse
Eintritt: Pro Schüler 6 Euro, Begleitpersonen frei


Pressebericht der Pegnitz-Zeitung:

CJT-Gymnasiasten sind in Theaterstück "Cyrano" eingebunden
Schulklasse als Testpublikum in Dehnberg

DEHNBERG —Neue Wege geht das Dehnberger Hof Theater bei seiner neuen Eigenproduktion. „Cyrano“. Das heiter romantische Versdrama „Cyrano de Bergerac“ von Edmond Rostand diente als Vorlage für das Stück, das sich vor allem an Jugendliche ab etwa 14 Jahren richtet.

> vollständigen Presseext anzeigen/verbergen

nach oben