Dehnberger Hof Theater

Samstag 13. Jan 2018 19.30 Uhr • Kino mit Livemusik

Hildegard Pohl & Yogo Pausch
Stummfilme mit Livemusik

Als die „Bilder laufen lernten“ und wir den ersten Schwarz-Weiß-Fernseher unser eigen nennen durften, füllten „Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten“ und natürlich „Laurel und Hardy“ die wenige Zeit, die wir damals fernsehen durften. Umso mehr freue ich mich, dass wir nun gleich zwei Klassiker mit Live-Musik-Atmosphären-Sound anbieten können. Danke dafür liebe Hildegard, lieber Yogo. Ralf Weiß, Intendant

> „The Music Box“ ist eine US-amerikanische Kurzfilmkomödie aus dem Jahr 1932 mit Laurel und Hardy. Sie erhielt als einziger Film des Komikerduos einen Oscar als bester Kurzfilm. Im deutschsprachigen Raum ist der Film auch unter den Titeln „Der zermürbende Klaviertransport“, „Das verrückte Klavier“ und „Drahtkommode“ bekannt. Dauer: 28 Minuten

„Ausgerechnet Wolkenkratzer!“ (Originaltitel: „Safety Last!“) ist eine US-amerikanische Stummfilm-Komödie von Hal Roach aus dem Jahr 1923. Besonders berühmt ist der Film für eine Szene, die in die Filmgeschichte einging: Hauptdarsteller Harold Lloyd hängt am Zeiger einer riesigen Uhr in den oberen Stockwerken eines Wolkenkratzers, weit unter ihm der Straßenverkehr. Heute gilt „Safety Last!“ als Komödienklassiker und bekanntester Film von Lloyd.

Wo paart sich Improvisation, Spontanität und Einfallsreichtum an Piano und Schlagwerk so genial wie bei der Begleitung eines Stummfilms? Hilde und Yogo liefern den perfekten Soundtrack: Kompositionen aus dem Augenblick heraus, ohne Netz und doppelten Boden, unwiederholbare Momente voller Gestaltungskraft! Die musikalische Verführung aus der Dunkelheit des Lichtspielhauses trifft voll ins Herz, nein, ins Ohr des Zuschauers, nein, Zuhörers - oder doch andersrum?



nach oben

Kartenbestellung

Platzgenaues Buchen und zu Hause Tickets ausdrucken mit
print@home

per Telefon:
09123 / 95449-0

per Fax:
09123 / 95449-30

per E-Mail

bei unseren Vorverkaufsstellen

und natürlich gerne persönlich bei uns im Theater