Dehnberger Hof Theater

Sonntag 7. Okt 2018 16 Uhr • Oper
Sonntag 11. Nov 2018 16 Uhr
Samstag 24. Nov 2018 19.30 Uhr
Sonntag 10. Feb 2019 16 Uhr

„Rita oder Der geprügelte Ehemann“
Komische Oper von Gaetano Donizetti in deutscher Sprache
Zwei Ehemänner ein und derselben Frau versuchen, diese durch Glücksspiel und List an den jeweils anderen Mann loszuwerden.

> In der Oper "Rita" wird geheiratet, der Mann geht verloren, es wird neu geheiratet, doch nun kommt der erste Mann urplötzlich wieder zu Rita zurück. Die Chance will der zweite Ehemann nutzen, um die ungeliebte Rita wieder an den ersten zurückzugeben. Der will aber gar nicht! Ein lustiges "Ringen" um die nicht so begehrte Dame des Hauses entsteht, das selbst vor dem Glücksspiel nicht Halt macht.

Sehr amüsant!

"Rita oder Der geprügelte Ehemann" erwartet im Tikibar-Stil der 50er Jahre seine Gäste. Die heitere Oper mit Südseefeeling und Orchester in überdimensionaler Jukebox ist ein eher nicht so bekanntes Werk von Gaetano Donizetti. Dafür strahlt diese kleine musikalische Perle für Sopranistin, Tenor und Bariton umso intensiver.

Einen veritablen Opernspaß hat das Dehnberger Hoftheater hervorgezaubert... Großer Beifall im vollbesetzten Haus für eine gelungene Aufführung, die für trainierte Opernfreunde eine ganz neue Erfahrung bereithält: Nach 70 Minuten ist alles vorbei, ein Fünftel Wagner sozusagen.“ (Nürnberger Nachrichten)




Mitwirkende:

Diana Fischer (Sopran): Rita
Bertold Schindler (Tenor): Beppe
Herfinnur Arnafjall (Bariton): Gasparo
Laura Meissauer und Alyssa Hagemann: Tanz und Choreographien
Norbert Nagel: Klarinette und Saxophon
Maria Reiter: Akkordeon - Rolf Schamberger: Bass
Holger Seitz: Regie - Christine Knoll: Ausstattung
Stefan Czura: Regieassistenz

Lesen Sie >hier die Premierenkritik der Pegnitz-Zeitung


nach oben

Kartenbestellung

Platzgenaues Buchen und zu Hause Tickets ausdrucken mit
print@home

per Telefon:
09123 / 95449-0

per Fax:
09123 / 95449-30

per E-Mail

bei unseren Vorverkaufsstellen

und natürlich gerne persönlich bei uns im Theater